Impulse

Musik als Hobby: Impulse und nicht mehr

Wenn ich heute die Stücke und Noten sehe, welche ich früher beherrscht hatte und man diese nur mit viel
Quälerei (zum Stress des  Alltags)  wieder einstudieren müsste, dann bin ich doch froh zumindest in vieler
anderer musikalischer Hinsicht mein gesamtes Wesen als Hobbycellist weiter entwickelt haben zu können.
Man wird älter, reifer, probiert mehr aus –
löst sich vielleicht auch von den Noten und hat Drang zur Selbstrealisierung in den Improvisationen.

cellozeichnung

Hauptsache „selbst“ gemacht: Musik & Aufnahmen ,
Homepage, Fotos,…sind selbst- gemacht und aus eigenen Ideen entstanden.

Natürlich können Improvisationen wiederum nur so gut sein, wie man die Spieltechnik und
Musiktheorie umsetzen kann.
Es freut mich allerdings sehr, in meinen Möglichkeiten – Zufriedenheit und oder auch Genuss zu erlangen.
 

So mancher Ton in den Aufnahmen „hakelt“ – mal Intonation, oder Aufnahme,…
alles ist Handarbeit und soll nur Impulse setzen,
oder zur Unterhaltung dienen.
 Nach dem Prinzip einer Improvisation erklingt eine ERSTEINSPIELUNG
oftmals vitaler und spontaner.